Wakeboard-Kurzgeschichte

 

Kalifornien: Wellen-arme Zeiten fordern die Improvisationskünste der Surfer Community. Die Idee um zu einem Surf zu kommen: Surfboard hinters Boot mit einer Leine packen, versuchen drauf stehen zu bleiben und ab geht´s. So schnell ist eine Mischung aus Wasserski, Surfen und Skaten geboren – drei Sportarten die bereits eine Menge Fans hatten. Ein dementsprechend großes Publikum wird von der neuen Sportart angezogen.

Gerade in den 90-ern gewann Wakeboarding enorm an Popularität. Im Laufe der Jahre werden die gefahrenen Boards kürzer und bekommen Bindungen. Größe, Gewicht und Beschaffenheit des Materials provozieren heutzutage geradezu unglaubliche   Air´s und radikale Sprünge in Verbindung mit verrückten Tricks zu performen. Aber schaut doch einfach bei Wake the City vorbei und seht selbst…